main

Airport Express 2G

airportexpress-2g-box

Unmittelbar nach der Apple-Keynote am 11. Juni 2012 bestellt, trudelte die Airport Express 2G trotz Versand mit Hermes flott bei mir ein. Ein guter Anlass, die neue W-LAN-Basis in Betrieb zu nehmen.

Dazu braucht man die frisch aktualisierten Tools von Apple. Dies wären das AirPort Dienstprogramm 1.1 für iOS beziehungsweise als AirPort-Dienstprogramm 6.1 für Mac (OS X 10.7.3 oder neuer) und AirPort-Dienstprogramm 5.6.1 für Mac (Mac OS X 10.5.7 to 10.6.8) oder Win. 6.1 zeigt die grafische Übersicht des W-LAN-Netzwerkes, vergleichbar mit der iOS App. Erst die aktuellen Versionen erkennen die AirPort Express 2G.

AirPort-Dienstprogramm-2

AirPort Utility unter Lion: Das Menü in der linken oberen Ecke bietet die neue Basisstation an.

AirPort-Dienstprogramm-3

Die AirPort Express 2G soll ein bestehendes W-LAN erweitern. Nach wenigen Klicks startet die Basisstation neu, und …

AirPort-Dienstprogramm-4

… und meldet sich kurz darauf erfolgreich als Infrastruktur des heimischen Netzes zurück.

iPad-AirPort-Express-2G

AirPort Utility auf iPad: Hier führte Apple zuerst die grafische Übersicht ein.

iPhone-AirPort-Info

AirPort Utility auf iPhone: Detail-Infos zur AirPort Express zeigen beide Netze in 2,4 GHz und 5 GHz. Auf der neuen Express-Station läuft übrigens Software-Version 7.6.2. Gut vorstellbar, dass Apple mit einer neuen Firmware für AirPort Extreme, Time Capsule und die erste AirPort Express nachzieht. Denn diese Stationen sind noch auf Firmware 7.6.1.

iPhone-AirPort-Ubersicht

Dank gleichem Funktionsumfang lässt sich die alte AirPort-Express noch geschwind umbenennen – ganz im Stil von Zurück in die Zukunft.

BTW: Die neue AirPort Express 2G wird automatisch mit dem gleichen Passwort konfiguriert wie die Haupt-Station. In unserem Setup übernimmt der Neuzugang das Passwort von der Time Capsule.

, , , ,

Comments are closed.

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes