tech

iMac Pro (late 2017)

iMac Pro (late 2017)

iMac Pro für mindestens 5.000 US-Dollar

WWDC 2017. Im Dezember möchte Apple einen neuen Computer ausliefern. Dabei handelt es sich um den iMac Pro. Ein Bolide mit 18-Core-Server-Prozessoren, bis zu 128 Gigabyte Arbeitsspeicher und Radeon Pro Vega Grafikkarten mit bis zu 16 Gigabyte VRAM. Ethernet ist erstmals als 10 Gbit-Ethernet ausgeführt. Zudem gibt es vier Thunderbolt-3-Anschlüsse.

Apple hat heute einen Ausblick auf den iMac Pro gegeben, eine völlig neue Produktlinie der Workstation-Klasse, entwickelt für Profis mit anspruchsvollsten Workflows. Der ganz neue iMac Pro mit seinem wunderschönen 27″ Retina 5K Display, bis zu 18-Core Xeon Prozessoren und bis zu 22 Teraflops Grafikverarbeitung ist der leistungsstärkste Mac aller Zeiten. Mit einem atemberaubenden neuen Gehäuse in Space Grau bietet iMac Pro unglaubliche Leistung für fortgeschrittene Grafik-Bearbeitung, Virtual Reality Content-Erstellung und Echtzeit-3D-Rendering. iMac Pro soll im Dezember erscheinen und wird ab 4.999 US-Dollar verfügbar sein.
[ Apple PR ]

Als Besonderheit werden Trackpad, Tastatur und Maus passend zum dunklen Gehäuse des iMac Pro in Space Grau ausgeführt.

Auch wenn die Ankündigung wie vor vier Jahren beim Mac Pro während der WWDC erfolgt und im Dezember geliefert werden soll [ htub.de ], handelt es sich beim iMac Pro nicht um den im April 2017 für 2018 angekündigten neuen Mac Pro [ htub.de ].

, , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes