tech

Will it blend? iPhone 7

Mac-Montag vom 19. September. Was kann das neue Super-Telefon von Apple? Was ist drin? Und wann geht es kaputt? Das sind die Fragen nach dem ersten Verkaufswochenende vom iPhone 7, dem wichtigsten Produkt von Apple, und Apple Watch 2, dem neusten Produkt von Apple… [ Video: youtu.be/y1e2J83Vs5A ]

Aufgeschraubt:
iFixit.com zerlegt iPhone 7 Plus:
Gummi-Band um den SIM-Halter, großer Vibrationsmotor namens Taptic Engine und ein größerer 2900 mAh-Akku

Aufgeschraubt 2:
iFixit.com zerlegt ein schwarzes iPhone 7:
Gummi-Band um den SIM-Halter, großer Vibrationsmotor namens Taptic Engine und ein größerer 1960 mAh-Akku

Aufgeschraubt 3:
Apple Watch Series 2
32 Prozent größerer Akku für GPS und komplett neue Innereien

Meinung:
David Pogue: Den Kopfhöreranschluss hat Apple entfernt, um mehr tollen Technik einzubauen und um drahtlose und teure Beats-Kopfhörer verkaufen zu können …

gizmodo.com: Gif-Suche in iOS 10 iMessages zeigt pornografische Bildchen … wenn man Nippelklemmen und andere einschlägig belastete Begriffe sucht. nipslip und andere Begriffe sind inzwischen ausgeblendet.

Die Stunde der iPhone-7-Zerstörer schlägt im Spiegel.

Skeptiker schlagen Alarm mit dem #hissinggate. Unter Last stöhnen die Prozessor-Kerne im iPhone 7 und 7 plus.

Nach dem ersten Wochenende ist jedes 100. iPhone ein neues iPhone 7. Das sei die normale Adaptions-Rate, weiss localytics.com. Bis zum Jahresende könnte Apple 100 Millionen 7er-Telefone verkaufen.

support.apple.com: Nicht schwimmen oder baden mit dem iPhone 7, auch nicht unter der Dusche oder ins Dampfbad oder in die Sauna. Nicht werfen und nicht aufschrauben.
Sollte das iPhone 7 trotzdem nass geworden sein, dann erst Kabel abziehen, trocknen und rund fünf Stunden abwarten.
Im Gegensatz zu Apple Watch Series 2 ist iPhone 7 nicht in der Lage, Wasser aus den Lautsprechern zu entfernen. Es klingt dann ein bisschen dumpfer.

Anderes Thema: Das mit den Steuern
telegraph.co.uk: Das Irische Parlament stellt sich in Sachen Steuerbescheid auf die Seite von Apple – oder kürzer: man möchte keine 13 Milliarden Euro Steuern von Apple haben. Somit wählt Irland den schmerzhaften und langen Weg durch die Instanzen

fr-online.de: Apple spart nicht nur in Irland Steuern. Auch in Frankfurt betreibt der US-Technologiekonzern eine Firma mit großem Umsatz, die kaum Steuern zahlt.

heise.de: SPD will mit 11-Punkte-Plan gegen Steuerflucht à la Apple vorgehen

Und nochmal Technik und Computer:
@eldsjal: Spotify hat 40 Millionen Abonnenten und wächst somit schneller als Apple Music

www.macrumors.com: Apple verpflichtet Peter Stern von vormals Time Warner Cable für Cloud Services

arstechnica.com: Nach 30 Jahren bekommt das Betriebssystem für den Apple ][ GS ein Update zu ProDOS 8 v2.4.

Und was Neues gibt es auch noch vom Mac Pro. Das letzte Upgrade liegt mehr als 1000 Tage zurück. Gebaut wie für die Ewigkeit.

, ,

Kommentare sind geschlossen.

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes