tech

Disney kauft 20th Century Fox

20th-century-of-walt-disney

Mehr Macht für Mickey Mouse. Der Disney-Boss Bob Iger kündigt mit dem Kauf von wesentlichen Teilen des Medienimperiums Fox von Rupert Murdoch den grössten Deal in Disneys fast hundertjähriger Firmengeschichte und einen der grössten in der Unterhaltungs- und Kommunikationsbranche überhaupt an [ nzz.ch ]:

The Walt Disney Company to acquire Twenty-First Century Fox, Inc., after spinoff of certain Businesses, for $52.4 Billion in Stock

Mit der Übernahme werden X-Men, Avatar, The Simpsons, FX Networks und National Geographic zum Mutterkonzern von Mickey Mouse gehören. Dabei waren es die Simpsons, die den milliarden-schweren Zukauf vorhergesehen haben – neben der Griechenland-Krise, einer Präsidentschaft von Donald Trump und dem Fifa-Skandal [ @ Darren Rovell ].

Und es wird noch besser: Ripley ist als Mutter des Alien jetzt eine Disney-Prinzessin. Theoretisch. Doch mal Spaß beiseite: Man muss sich fragen, was aktuell im Medien-Business los ist:

  • Netflix kauft Filme, die für das Kino vorgesehen waren
  • Disney kauft Studios, die Filme für das Kino (und für Netflix) drehen

Die Schlacht um die besten Inhalte für die Abo-Mediatheken, begonnen sie hat schon vor Jahren. Derweil einigt man sich in Europa auf den Digital Single Market – ohne Geoblocking beim Online-Shopping, aber ganz ausdrücklich nicht für Streaming.

Donald Trump soll sich übrigens bei Murdoch im Vorfeld des Verkaufs an Disney vergewissert haben, dass der Sender Fox News nicht verkauft werde. Dort laufen die Mickey-Mouse-Nachrichten, die Trump gefallen.

, , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes