tech

Kurz und Kern

Nationalratswahl 2017 Österreich

News of the World Extrablatt zur Wahl in Österreich. Sebastian Kurz wird aller Voraussicht nach neuer Bundeskanzler in Österreich. Er ist 31 Jahre alt und kann dann Kim Jong-un (33, Nordkorea) als derzeit jüngstes Regierungsoberhaupt ablösen. Nordkorea ist allerdings eine kommunistisch geführte Diktatur und keine Demokratie in der Mitte Europas. ÖVP-Spitzenkandidat und Noch-Außenminister Kurz verspricht eine pro-europäische Politik.

Allein die politische Mitte vollzog einen Rechtsruck. Im Vergleich zu Deutschland bewegt sich das gesamte Spektrum etwas weiter rechts:

  • SPÖ (at) :: CDU (de)
  • ÖVP (at) :: rechte Flügel bei CSU und FDP (de)
  • FPÖ (at) :: AfD (de)
  • NEOS (at) :: FDP (de)
  • Grüne (at) :: Grüne (de)
  • Pilz (at) :: Alt-Grüne (de)

Österreicher sprechen zwar manchmal deutsch, verstehen kann man sie trotzdem nicht: Österreichs Sozialdemokraten stehen für Koalitionsgespräche mit der rechtspopulistischen FPÖ zur Verfügung.

Gestern erzielte die ÖVP (Kurz) rund 32 Prozent der Stimmen. Die Rechtspopulisten und die SPÖ (Klein) kommen beide auf etwa 26 bis 27 Prozent. Bis Donnerstag (19.10) werden allerdings noch die Stimmen der Briefwähler ausgezählt.
[ Bild: oe24.at ]

, , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes