tech

Macs sind mobile

Mac-Markt-mobile-vs-Desktop

Mac-Markt am Montag. In der vergangenen Woche veröffentlichte TrendForce neue Marktzahlen vom Markt für mobile Computer. Mit neuen MacBook Pro konnte sich Apple beim Marktanteil um einen Platz verbessern und Asus auf den fünften Platz verweisen. Während der Markt vom 2. Quartal zum 3. Quartal um 6,8 Prozent zulegt, wuchs Apple um 11,3 Prozent und verbesserte damit seinen Marktanteil von 10 auf 10,4 Prozent. Im zweiten Quartal wurden 39,95 Millionen Laptops verkauft. Im dritten mit 42,69 Millionen Einheiten deutlich mehr:

  • Q1-2017: 3,40299 Mio Mac-Book-Computer von 4,199 Mio Macs
  • Q2-2017: 3,9955 Mio Mac-Book-Computer von 4,292 Mio Macs
  • Q3-2017: 4,43976 Mio Mac-Book-Computer von 5,386 Mio Macs

Die Laptop-Zahlen sind willkommen, da sich mit diesen die Verkäufe der Mac-Desktops bestimmen lassen. Und die sahen – ohne neue Produkte – bis zur Entwicklerkonferenz eher traurig aus. Erst nach der WWDC 2017 zogen die Mac-Verkäufe an – die Desktops insbesondere. Neue iMacs sorgen dafür, dass Apple rund 950.000 Desktop-Macs verkaufen kann. Drei Mal so viele wie im Vorquartal.
Im Vergleich zum Vorjahr legte der Notebook-Markt übrigens lediglich ein mageres Prozent zu: 0,9 Prozentpunkte.
[ trendforce.com ].

, , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes