tech

Falscher Raketenalarm

there-is-no-threat

Hawaii in Panic. Die Fehlleistung der Woche geht an den US-Bundesstaat Hawaii. Dort konnte ein einzelner Mitarbeiter beim Schichtwechsel des Zivilschutzes am Samstag (13.1) einen Raketenalarm auslösen und über das Frühwarnsystem als Kurzmitteilung an alle Mobiltelefone in Reichweite verschicken. Die Behörde korrigierte ihre eigene Nachricht 38 Minuten später. Ein Mitarbeiter habe aus Versehen den falschen Knopf gedrückt, hieß es [ washingtonpost.com ].

Nun kommt jedoch heraus, der Mitarbeiter klickte auf einen HTML-Link auf einer eigens konfigurierten Intranet-Site [ @ Honolulu Civil Beat ]:

Wrong Button - Honolulu Civil Beat

Der Mitarbeiter klickte auf den fünften Link von oben. Dabei hätte er zwei Zeilen weiter unten markieren sollen. Weder Großbuchstaben noch Reihenfolge geben in irgendeiner Form eine Struktur vor. Schlechter kann die digitale Schnittstelle zum Nutzer nicht gestaltet sein, zudem der Zivilschutz sich freut, diese Auswahlmaske um einen neuen Eintrag zur Benachrichtigung bei Fehlalarm erweitert zu haben. Dieses Bild wird die kommenden zehn Jahre als schlechtes Beispiel für UI und UX verwendet werden.

Es stellt sich die Frage, ob ein zu spät korrigierter Fehlalarm bis zu einem echten Angriff hätte eskalieren können. Aber vor allem stellt sich die Frage, ob die Menschheit durch schlechtes Web-Design ausgelöscht werden könnte …
Und dann gibt es noch Donald Trump, der behauptet, sein Knopf sei größer und er funktioniere. So wird uns präpubertäres Pimmelfechten zwischen Trump und Kim Jong Un in den thermonuklearen Krieg führen.

Wenige Tage nach dem fehlerhaften Katastrophenalarm im US-Bundesstaat Hawaii meldet der japanische Rundfunk Nippon Hōsō Kyōkai (NHK) einen angeblichen Angriff aus Nord-Korea als Push-Mitteilung an seine Online-Nutzer.

Außerdem zeigt sich, dass es sehr viel aufwendiger ist, den falschen Alarm wieder einzufangen als ihn abzusetzen – so ist es mit den Fake News. Wie sind wir für den Katastrophenfall vorbereitet?

, , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes