tech

Komprimierte Kreativität

Showtime. Ein Video, in dem Musikinstrumente in einer Presse zerquetscht werden, sorgt für Empörung. Was eigentlich als Werbung für das neue Tablet gedacht war, endete mit einer Entschuldigung von Apple.

In dem Werbeclip ist eine gigantische Presse zu sehen, in der unter anderem Musikinstrumente wie eine Trompete und ein Klavier sowie Farbtöpfe, Kameras, eine Skulptur und ein Videospielautomat zerquetscht werden. Dann geht die Presse wieder auf – und in ihr liegt als komprimierte Kreativität ein iPad.

Our goal is to always celebrate the myriad of ways users express themselves and bring their ideas to life through iPad. We missed the mark with this video, and we’re sorry.
[ Tor Myhren, Apple VP of Marketing Communications ]

Apple wird darauf verzichten, den selbst produzierten Werbeclip mit dem Titel „Crush“ im Fernsehen auszustrahlen. Ohne die Zerstörung von Musikinstrumenten mit Bücherverbrennung oder Punk in Verbindung bringen zu wollen, sieht Apple als Protagonist des Silicon Valley die Instrumente der Vergangenheit allzuoft als überkommen beziehungsweise als zu überwinden an. Diesmal war es jedoch zu viel Disruption.
[ bbc.com, adweek.com ]

, , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes

%d Bloggern gefällt das: