tech

Apple wird 40

1. April 1976. Apple wird 40 Jahre alt und feiert sich selbst mit einem 40-Sekunden-Spot. Für jedes Jahr der Firmengeschichte eine Sekunde Film und nicht ganz unfrei von Ironie. So streicht Apple im Schnelldurchlauf den Newton aus der Firmengeschichte. Der PDA wurde mit einem Stylus bedient – so wie das iPad Pro mit dem Pencil. In den 40 Sekunden dreht sich für zwei Sekunden lang der so genannte „Spinning Beach Ball“ von OS X. Dabei handelt es sich um eine Anspielung an Software-Probleme früherer Versionen von Mac OS X. Diese bunte Kugel ist gefürchtet, denn der drehende Ball zeigt an, dass etwas länger dauert als erwartet.

Obwohl der Spot vierzig Jahre zurückblickt, hat man das Gefühl: Mensch, das war doch erst der Anfang! Was kommt als nächstes? Das iCar, wenn es denn ein Apple-Auto werden soll, rollt frühestens in drei Jahren über die Straßen von San Francisco. [ Video: youtu.be/mtY0K2fiFOA ]

pschiller-apple40
Der Marketing-Chef Phil Schiller wird sentimental.

Am 1. April 1976 wurde Apple gegründet. In der Informationstechnologie sind 40 Jahre eine Ewigkeit. Die Produkte der Zukunft werden in etwa so viel miteinander zu tun haben wie der Apple II mit dem aktuellen iPhone 6s. Für die kommenden 40 Jahre mache ich mir keine Sorgen um Apple, denn Apple ist es geglückt, die Anzahl der aktiven Kunden von 25 Millionen Mac-Nutzern im Jahr 1996 auf mehr als 1 Milliarde aktivierte iOS-Geräte in 2016 auszubauen. Das ist der Faktor 40. Das kann kein Zufall sein.

25000000

, , , , ,

Kommentare sind geschlossen.

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes