tech

Illegal in Irland

nasa-irland-2003

Apple will be accused of prospering from illegal tax deals with the Irish government for more than two decades when Brussels this week unveils details of a probe that could leave the iPhone maker with a record fine of as much as several billions of euros.
[ ft.com .. ]

Auf Apple können milliarden-schwere Steuernachzahlungen und Strafen zukommen, berichtet die Zeitung Financial Times. Die EU-Kommission wirft dem Unternehmen vor, über zwei Jahrzehnte von illegalen Absprachen profitiert zu haben. Apple operiert seit 1980 in Irland – anfänglich, ohne dort Steuern zu zahlen. 1991 wurde nach einer Gesetzesänderung mit irischen Behörden eine neue Regelung gefunden, die bis 2007 bestanden haben soll.

Apple Finanzchef Luca Maestri bestreitet gegenüber ft.com die Existenz von besonderen Absprachen. Dennoch sei Apple kein Einzelfall. So werde seitens der EU vergleichbar gegen Starbucks und die Regierung der Niederlande sowie gegen Fiat Finance and Trade und Luxemburg ermittelt.

Die Steuerquote von Apple beträgt in Irland zwei Prozent. Auf den Auslandskonten von Apple lagern 137,7 Milliarden US-Dollar.

, , , ,

Kommentare sind geschlossen.

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes