tech

April 2015: Apple Watch

watch-edition-gold-red-gold

Kultur und Uhr: Im April kommt die Apple Watch. Apple schult bereits das Verkaufspersonal und bereitet die Filialen auf die goldenen Pretiosen vor. Und obwohl die Uhr mit allerlei technischem Schnick und Schnack vollgestopft ist und Apple noch weitere Sensorik verbaut haben wollte, wird Apple diese Smartwatch nicht als Technik verkaufen sondern als modisches Accessoire für das iPhone.

 Watch ist ein weiteres Endstück der iCloud.
 Watch bringt Siri an das Handgelenk.
 Watch bietet eine neue Spielart von iMessages.

Preislich legte sich daringfireball.net bereits im vergangenen Herbst fest:

  • Apple Watch Sport (Aluminum und gehärtetes Glas): 349 US-Dollar (bestätigt)
  • Apple Watch (Edelstahl und Saphir-Glas): 999 US-Dollar
  • Apple Watch Edition (18 Karat Gold und Saphir-Glas): 4.999 US-Dollar

Aber angesichts eines Gold-Preises von über 1.000 Euro oder 1.200 US-Dollar für die Unze Feingold, wird Apple kaum bei 5.000 Dollar auf die Marge verzichten, die es im Uhren-Markt gibt. Die Preisgestaltung für die Apple-Uhr wird sich nicht an technischen Merkmalen orientieren sondern den Regeln des Uhren-Marktes folgen, wie Stephen Foskett bei grail-watch.com herausarbeitet.

cartier-tank-mc

Die Apple Watch Edition (18 Karat Gold und Saphir-Glas) wird kaum weniger als 10.000 US-Dollar kosten. Das könnte im Uhren-Markt als aggressiver Kampfpreis aufgenommen werden. In der Gehäuse-Größe und damit vom ideellen Materialwert vergleichbare Modelle der Cartier Tank MC kosten mit Stahl-Gehäuse rund 6.000 Euro und in Gold dann 18.900 Euro. Rose-Gold ist noch einmal mehr als 3.000 Euro teurer: 22.300 Euro. Mit goldenem Armband spielt die Gold-Sorte keine Rolle mehr: 38.400 Euro. In Verbindung mit Diamanten kann man 63.000 Euro oder 86.000 Euro anlegen.

Das Zeiteisen von Apple kann demnach alles mögliche und unmögliche kosten. Lassen wir uns überraschen. Auch wenn Apple mit vergleichsweise bescheidenen 5 Millionen Uhren in der ersten Charge antritt, könnte Apple bis zu einem Drittel der weltweiten Goldproduktion benötigen, um im zweiten Quartal bis zu eine Millionen Uhren monatlich zu fertigen: apple.com/de/watch/overview

, , , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Smart, smarter, Smartwatches | Matthias Parthesius - 3. März 2015

    […] Aber das echte Hightech-Highlight kommt im April. Die  Watch. […]

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes