tech

Auf Biegen und Brechen

6-Plus-iPhone verbiegt (sich). Das bislang größte Telefon von Apple hat seinen Skandal: Das iPhone 6 Plus verbiegt sich in der Hosentasche, wenn man sich setzt. Zur Markteinführung vom iPhone 6 Plus gibt es jetzt das #bendgate. Dabei konnte man schon iPhone-5-Modelle verbiegen.

Hier die iPhone-Modelle und ihre Probleme, die man bei einem Premium-Produkt von Apple nicht erwarten würde:

  • September 2014: iPhone 6 Plus: Bendgate – Das Gerät biegt sich
  • September 2013: iPhone 5s: Gyrogate – schlechte Kompass-Kalibrierung und Übelkeit durch Parallax-Effekt im Homescreen von iOS 7
  • September 2012: iPhone 5: Scuffgate – Probleme mit Kratzern bei dunklen Geräten
  • Oktober 2011: iPhone 4S: Akkugate – Akkulaufzeit im Standby theoretisch kürzer als beim Vorgängermodell
  • April 2011: iOS 4: Locationgate – Unbemerkt erhobene Positionsdaten erlauben Bewegungsprofile
  • Juni 2010: iPhone 4: Antennagate – Empfangsprobleme durch falsche Handhabung Hardware-Design
  • iPhone 3GS, iPhone 3 und iPhone: Probleme mit Homebutton

Echte Probleme wie den Akku und die Standby-Taste in einigen iPhone 5 geht Apple stets schnell mit entsprechenden Austausch-Programmen oder Reparatur-Routinen an. #bendgate wirkt ein bisschen konstruiert. Metall biegt sich nun einmal, wie das Video ( youtu.be/znK652H6yQM ) zeigt.

, ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Apple macht die Biege » Hightech und Blech - 27. September 2014

    […] oder erregen, über so viel originelle Nachahmung eines Videos, das innerhalb weniger Tage bei YouTube mehr als 40 Millionen Mal angeklickt wurde. Über so viel Reichweite würden sich Fernsehsender freuen. Jedenfalls springt […]

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes