tech

2018: Fix Facebook

facebook-disaster

Vorsatz von Zuckerberg. In diesem Jahr möchte Mark Zuckerberg sein Facebook reparieren. Denn: Facebook ist kaputt. Für den Gründer gibt es viel zu tun: politische Einflussnahme auf Wahlen und zunehmend übergriffiges Verhalten auf der Plattform sowie in Deutschland auch noch das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, das nicht einmal überall in den Angeboten von Facebook vernünftig verlinkt ist.

My personal challenge for 2018 is to focus on fixing these important issues. We won’t prevent all mistakes or abuse, but we currently make too many errors enforcing our policies and preventing misuse of our tools. If we’re successful this year then we’ll end 2018 on a much better trajectory.
[ Mark Zuckerberg ]

Ohne Fundstellen: facebook.com/help/search?query=netzdg
Besser ist es, unter Network Enforcement Act nachzuschauen.

Auch mit falscher Verlinkung ist Instagram. Informationen zum #netzdg sollen sich befinden auf support.instagram.com/130785144276082, stehen aber unter help.instagram.com/130785144276082.

Und sonst so?
Facebook ist für den Nutzer kostenlos. Auch für Anbieter von Inhalten ist es kostenlos. Nur, das bringt gar nichts.

digiday.com: Facebook wird Publisher komplett vom kostenlosen Zugang zur Zielgruppe abnabeln, und zwar unabhängig von den Investitionen der Publisher in Social-Media-Redaktionen, Instant Articles und News-Feed-Video.

Facebook verkauft den Zugang zu den eigenen Fans, die man sich bei Facebook aufgebaut hat. Ironischerweise verdeutlicht es ein Motiv von Matthew Inman, Reaching people on the Internet:

Reaching people on the Internet
[ Bild: @Oatmeal ]

Facebook zog die aktiven Nutzer aus dem offenen Internet an und hält sie nun in Geiselhaft. Publisher, die sie erreichen wollen, müssen bei Facebook für ihre eigene Zielgruppe bezahlen – für einen unverbindlichen Zugang zu einem Bruchteil der eigenen Follower.

Facebook verdankt seine Existenz dem offenen Internet. Streng genommen muss Facebook sich dem Internet öffnen. Das fordert zum Beispiel auch Dave Winer: Let Facebook rejoin the open web.

Aber im offenen Internet verdient niemand mehr an Anzeigen, weil Apple Safari aktiv ein Tracking der Nutzer verhindert. Kein Tracking, kein Umsatz. So einfach ist das mit der Intelligent Tracking Prevention (ITP) von iOS 11 und macOS High Sierra. Der Schaden geht in die Millionen. Safari hat einen Marktanteil von 15 Prozent [ theguardian.com ].

Der Umbau von Facebook wurde bereits im vergangenen Jahr eingeleitet.

Wenn sich also Facebook ein Stück weit davon löst, sich primär über den News Feed zu definieren, das Internet im Internet zu sein, sich aber zurecht nicht davon löst, die Infrastruktur für das digitale Ich von Milliarden Menschen zu sein, dann sind sie in der Tat dabei, einen entscheidenen Schritt in eine erfolgsversprechende Zukunft zu gehen.
[ Martin Giesler ]

Und wenn wir damit fertig sind, dann kümmern wir uns darum, wie es passieren konnte, dass Google AMP erfolgreicher sind als Facebook Instant Articles und wie Google das Format noch besser machen könnte: ampletter.org.

  1. Rückmeldung: Improving URLs for AMP pages

Und bei Twitter?
axios.com: Twitter konnte die Frist nicht einhalten. Am Montag (8.1) hatte das Senate Intelligence Committee vergeblich auf die Antworten von Twitter gewartet bezüglich russischer Einflussnahmen auf die US-Wahlen 2016.

Nun ja, man weiß nicht, was für Twitter schlimmer wäre: zuzugeben, dass es massive russische Einflussnahmen gab, oder, dass tausende Tweets bei mehreren Millionen US-Bürgern keinen messbaren Einfluss auf die Stimmabgabe bei den US-Wahlen gehabt haben.

Dafür erhalten aber Staatsführer bei Twitter freies Geleit:

Twitter is here to serve and help advance the global, public conversation. Elected world leaders play a critical role in that conversation because of their outsized impact on our society.
[ World Leaders on Twitter ]

< update />
11.1: Facebook baut den Newsfeed um, um wieder näher am Menschen zu sein. rip-organic-reach

Facebook was built to bring people closer together and build relationships. One of the ways we do this is by connecting people to meaningful posts from their friends and family in News Feed. Over the next few months, we’ll be making updates to ranking so people have more opportunities to interact with the people they care about.
[ News Feed FYI: Bringing People Closer Together ]

Der Facebook-News-Feed verliert somit für 2018 seine Relevanz, weil organische Reichweiten nicht mehr möglich sind.

, , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes