tech

Cambridge Analytica wird Emerdata

ca brain logo

Datenskandal von Facebook. Als Folge aus dem Datenskandal von Facebook, müsse Cambridge Analytica schließen und Konkurs anmelden, meldet Wall Street Journal. Unfaire Berichte hätte die Kunden verschreckt … [ ca-commercial.com ].

Die umstrittene britische Firma Cambridge Analytica stellt ihren Betrieb ein. Wie die Geschäftsleitung mitteilte, hat das Mutterhaus Insolvenz beantragt. Als Grund wurden abgesprungene Kunden und hohe Anwaltskosten genannt. Deshalb sehe man sich zu diesem Schritt gezwungen. Cambridge Analytica steht im Zentrum des Facebook-Skandals. Die Analyse-Firma hatte sich mithilfe einer Umfrage-App die Daten von rund 87 Millionen Facebook-Nutzern verschafft. Die Informationen sollen unerlaubt im US-Wahlkampf und für die Brexit-Kampagne genutzt worden sein.
[ ndr.de/info ]

Dabei machen die Geldgeber hinter Cambridge Analytica mit den Managern von Cambridge Analytica unter dem neuen Namen Emerdata einfach weiter. Eine derartige Aktion gab es schon einmal, und zwar bei und mit der „Sicherheitsfirma“ Blackwater, deren Söldner im Irak auch Zivilisten getötet hatten. Es gibt sogar Verbindungen zwischen Emerdata und Blackwater.

In recent months, executives at Cambridge Analytica and SCL Group, along with the Mercer family, have moved to created a new firm, Emerdata, based in Britain, according to British records. The new company’s directors include Johnson Ko Chun Shun, a Hong Kong financier and business partner of Erik Prince. Mr. Prince founded the private security firm Blackwater, which was renamed Xe Services after Blackwater contractors were convicted of killing Iraqi civilians.
[ nyti.ms ]

Emerdata nutzt in London die Büroadresse am Canary Wharf von SCL Group, der ebenfalls insolventen Muttergesellschaft von Cambridge Analytica. In New York nutzt Emerdata die Büroanschrift von Cambridge Analytica. Emerdata fasst die Aktivitäten von Cambridge Analytica und SCL Group zusammen, die beschrieben werden als Datenverarbeitung, Hosting und verwandte Dienstleistung.
Raider heißt jetzt Twix. Sonst ändert sich nix. Nicht einmal für Alexander Nix, dem Ex-CEO von Cambridge Analytica, der angeblich gefeuert werden musste, weil er Kunden beleidigt haben soll. Nix ist jetzt Director bei Emerdata. #datenleckmichamarsch

, , , , ,

Noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes

%d Bloggern gefällt das: