tech

iTax X

Aktion in Köln. Attac Deutschland weist mit einer Aktion am Apple Store in Köln auf die Steuerschulden von Apple in Irland hin. Das aus dem letzten Jahrhundert stammende Steuersystem sei angesichts des Internethandels und der mobilen digitalen Ökonomie völlig überholt, behauptet Attac. Die Rahmenbedingungen für Steuertricks schufen Regierungen in aller Welt, die sich in einen ruinösen Unterbietungswettbewerb um multinationale Unternehmen begeben haben. Daher fordern die Aktiviten offene Bilanzen von Konzernen und eine Gesamtkonzernsteuer. Um diese Forderung zu unterstreichen wurde der Apple Store Schildergasse in Köln Opfer eines Farbanschlags, denn Attac Deutschland möchte nicht länger zusehen, wie Amazon, Apple, Ikea, VW und andere fast keine Abgaben an den Staat leisten und sich dabei eine goldene Nase verdienen. Allein durch deren Steuertricks entgehen den Staaten weltweit rund 500 Milliarden Dollar – Geld, das dringend für Bildung, Gesundheit, Bekämpfung von globaler Armut und Klimawandel und vieles anderes gebraucht werde. Apple schuldet dem Staat Irland rund 13 Milliarden Euro aus zu unrecht erhaltenen Vergünstigungen [ attac.de/steuertricks, Video: Attac Deutschland ].

, , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes