tech

37C3, unlocked – Tag 1

Kongress des Chaos Computer Club (27-30.12). Überschattet wird der erste Tag des 37C3 vom Tod von Wolfgang Schäuble (81), der auch als Innenminister einige bizarre Allmachts-Überwachungs-Phantasien hatte. Die – wenn es die alle gegeben hätte, dann – hätten die Parteispendenaffäre (CDU) der clan-kriminellen Deep-State-Strukturen eines militärisch-industriellen Komplexes wahrscheinlich verhindert. Und dann hätten Helmut Kohl und Wolfgang Schäuble die Namen der Spender auch nicht mit ins Grab nehmen können. 37c3-logo

Nach drei Jahren Pause durch Corona und andere Schwierigkeiten findet der Kongress des Chaos Computer Club als 37C3, unlocked an vier Tagen im frisch sanierten CCH in Hamburg statt.

Schon zuvor war es Hackern und Forschern der Technischen Universität Berlin gelungen, Schwachstellen in der Software von Tesla ausgenutzt zu haben, um Root-Zugriff auf das Infotainment-System von Tesla zu erlangen, wodurch sie die vollständige Kontrolle über das Betriebssystem des Fahrzeugs erhielten.

In ihrer Präsentation beim 37C3 zeigen Niclas Kühnapfel, Christian Werling und Hans Niklas Jacob diesmal, wie sie in die Funktion Tesla Autopilot eindringen, die sie mit Hilfe von Voltage Glitching gerootet haben. Der Angriff ermöglicht es, beliebigen Code und Benutzerdaten aus dem System zu extrahieren. Neben anderen kryptografischen Schlüsseln extrahieren wir einen einzigartigen Hardware-Schlüssel, der zur Authentifizierung von Autopilot gegenüber Teslas Mutterschiff verwendet wird. Insgesamt wird unser Vortrag Licht in die Sicherheitsarchitektur und Sicherheitslücken von Autopilot bringen. tesla-autopilot-ml

Trotz des Einsatzes mehrerer Kameras und der Autopilot-Modelle für maschinelles Lernen (ML) kommt es immer wieder zu Unfällen, die die Berichterstattung über Autopilot und autonomes Fahren prägen. Während die Plattformsicherheit der Autopilot-Hardware den Code und die ML-Modelle vor Konkurrenten schützt, verhindert sie auch den Zugriff Dritter auf kritische Nutzerdaten wie etwa auch Onboard-Kameraaufnahmen und andere Sensordaten, die die Unfalluntersuchung erleichtern könnten.

, , , ,

Noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes

%d Bloggern gefällt das: