tech

BBedit 12.0

bbedit-12

Texteditor. Drei Jahre nach dem letzten Versionssprung folgt jetzt BBedit 12.0 von Bare Bones. Dabei handelt es sich um ein großes Update mit zahlreichen neuen Features. Nach Aussagen von Bare Bones soll jede Zeile Programmcode angefasst worden sein.

BBedit 12 ist kompatibel mit macOS High Sierra (10.13) und kann ab macOS X 10.11.6 El Capitan verwendet werden. Neu ist zum Beispiel ein Dark-Mode. Besonders hervorzuheben sind jedoch zwei neue Text-Funktionen. So lassen sich erstens Spalten neu anordnen. Columns kann Spalten verschieben. Wer sich jemals CSV-Daten oder SQL-Dumps mit Excel verschlimmbessert hat, weiß was gemeint ist und wird sich über dieses Feature in einem Text-Editor freuen.

Zweitens kann eine Funktion namens Canonize komplexe Grep-Makros auf Texte anwenden und zum Beispiel Namen von Variablen ersetzen oder Schreibweisen ( Website, Web-Site, Web Site ) vereinheitlichen.
Entwickler überführen damit Programmcode von C++ nach Objective-C.

Drittens schaut BBedit 12 in die SDKs von Xcode – soforn installiert.

BBedit 12 kostet 50 US-Dollar und wird im Download von barebones.com ausgeliefert. Inhaber einer Lizenz von BBedit 2.5 bis zur App-Store-Version BBedit 10 zahlen 40 US-Dollar. Von BBedit 11 kostet das Update 30 US-Dollar – rund 31 Euro brutto. Wer nach dem 1. März 2017 kaufte, bekommt das Update kostenlos. Der Download läuft 30 Tage als Demoversion. Das Programm ist nicht mehr im Mac-App-Store erhältlich.

Persönlich arbeite ich locker seit 22 Jahren mit diesem Text-Editor. Spaßeshalber trage ich immer noch eine alte Version von BBedit als Editor für HTML-Seiten ein – wenn ich daran denke.

, ,

Eine Antwort auf BBedit 12.0

  1. Matthias 23. Oktober 2017 bei 19:19 #

    BBedit 12.0.1 behebt jetzt die ersten Bugs im Release.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes